Conference Theme Best Paper Award

Die 11th Wageningen International Conference on Chain and Network Management (WICaNeM) wurde 2014 in einer Kooperation aus der Universität Wageningen, Universität Bonn und Universität Neapel zum Thema "Sustainability and Innovation in Chains and Networks" veranstaltet.
Auf dieser Konferenz , die vom 4. bis zum 6. Juni 2014 auf der italienischen Insel Capri stattfand, konnten die Autoren Sabine Bornkessel, Stefanie Bröring und Onno Omta mit dem eingereichten Beitrag "Analysing indicators of industry convergence in four probiotics innovation value chains" den Conference Theme Best Paper Award gewinnen.

Wechsel von Frau Prof. Dr. Stefanie Bröring

Zum 1. Oktober 2013 ist Frau Prof. Dr. Stefanie Bröring einem Ruf an die Universität Bonn gefolgt. Dort ist sie nun Inhaberin der W3-Professur für Agribusiness Management an der

Landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Bonn.

 

Nähere Infos unter www.tim.uni-bonn.de

Ideenbewertung an der Schnittstelle von Arznei- und Lebensmitteln

In unserer Arbeitsgruppe wird im Rahmen der Masterarbeit (Master "Agrar- und Lebensmittelwirtschaft") von Frau Mintgen untersucht, welche Ideenbewertungskriterien im Kontext von Industriekonvergenz in der frühen Innovationsphase für eine effiziente Projektbewertung  wichtig sind. Der konzeptionelle Rahmen wurde jüngst veröffentlicht (zum pdf Download).

Werksbesichtigung Yakult in Almere (Niederlande) - 17. Mai 2013

Auch in diesem Jahr hatten wir die Möglichkeit, die europäische Produktionsstätte der Firma Yakult im niederländischen Almere zu besichtigen. Am Freitag, den 17. Mai 2013 besuchten wir mit einer Gruppe Studierenden aus den Bachelorstudiengängen Lebensmittelproduktion, Bioverfahrenstechnik in der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft und Oecotrophologie die Firma Yakult. Hier bot sich uns wieder ein einmaliger Einblick sowohl in die Produktion als auch Vermarktung des japanischen Getränkes, das es bereits seit über 75 Jahren gibt. Damit ist Yakult ein Pionier innerhalb der probiotischen Lebensmittel. Das Werk in Almere hat eine Produktionskapazität von 10 Millionen Flaschen pro Woche und versorgt aktuell neben den Niederlanden und Deutschland noch sieben weitere europäische Länder mit Yakult. Yakult als probiotisches Lebensmittel fällt unter die Kategorie der „funktionellen Lebensmittel“. Dieser Kategorie gilt besondere Aufmerksamkeit, da diese Lebensmittel mit der Health Claim Verordnung ((EG) Nr. 1924/2006) unter strenger europäischer Regulation stehen.

Als gelungen Abschluss konnten wir diesen erfolgreichen Tag in Amsterdam ausklingen lassen.

Gastvortrag von Frau Dr. Annette Meyer und Herrn Dr. Christian Temme

Am Donnerstag, den 18. April 2013 hält Frau Dr. Annette Meyer und Herr Dr. Christian Temme von der Firma Eurofins Food Deutschland einen Gastvortrag zum Thema "Qualitätssicherung im Handelslabor - Beispiel Mykotoxine & Tierarzneimittel"  im Rahmen des Moduls "Qualitätssicherung".

Gastvortrag von Eike Hagemann

Am Mittwoch, den 17. April 2013 hält Eike Hagemann von Leiber einen Gastvortrag zum Thema Innovationsmanagement unter Berücksichtigung der Health Claim Verordnung im Rahmen des Moduls "Product and innovation management". Hierzu wurden anhand von Produktbeispielen aus dem Hause Leiber mögliche Health Claims diskutiert.

Gastvortrag von Thomas Stricker

Am Mittwoch, den 3. April 2013 hält Thomas Stricker von DSM einen Gastvortrag zum Thema Innovationsmanagement - am Beispiel des Produktes Fruitflow im Rahmen des Moduls "Product and innovation management".

Gastvortrag von Dr. Claus-Dieter Kroggel

Am Mittwoch, den 9. Januar 2013 hält Dr. Claus-Dieter Kroggel, Leiter der Geschäftsstelle Fraunhofer-Verbund Life Sciences, zum Thema: Besonderheiten des interkulturellen Marketings im Fraunhofer-Verbund Life Sciences am Beispiel Japan einen Gastvortrag.

Gastvortrag von Frau Dr. Scholz von Merck

Am Mittwoch, den 19. Dezember 2012 hält Frau Dr. Scholz im Rahmen des Mastermoduls "Marktmanagement" einen Gastvortrag zur Schnittstelle von Forschung und Marketing im Unternehmen Merck.

Gastvortrag von Dr. Sybille Buchwald-Werner von der Firma Vital Solutions GmbH

Am Mittwoch, den 5. Dezember 2012 hält Frau Dr. Sybille Buchwald-Werner im Rahmen des Mastermoduls "Marktmanagement" einen Gastvortrag zum Thema "Entwicklung und Vermarktung von funktionellen Inhaltstoffen".

Arbeitspapier zum Konsumentenwissen über funktionelle Inhaltsstoffe

In diesem Sommer (2012) ist das erste Arbeitspapier der Arbeitsgruppe um Frau Prof. Dr. Bröring zum Wissen über 10 verschiedene funktionelle Inhaltsstoffe (Bornkessel/Bröring 2012) fertig gestellt worden. Die Ergebnisse sind auf der Health Ingredients Conference am 13. November 2012 in Frankfurt präsentiert und in einem Interview über die Plattform NutraIngredients erläutert worden. Siehe dazu auch das Video unter diesem Link.

 

Weitere Informationen zum Arbeitspapier finden Sie hier.

Fernstudienkurs Gewerblicher Rechtsschutz erfolgreich bestanden

Vom  WS 2010/11 bis SS 2012 hat Frau Prof. Dr. Bröring nebenberuflich den Fernstudienkurs "Gewerblicher Rechtsschutz" an der FernUni Hagen absolviert. Die im Rahmen der Ausbildung zum Patentreferenten erlangten Kenntnisse sollen insb. in die  Mastermodule "Technologie- & Innovationsmanagement" sowie "Wissenschaftliches Arbeiten" einfließen.

Gastreferentenreihe

Auch in diesem WS findet wieder die von Frau Prof. Bröring organisierte Gastreferentenreihe statt, die unseren Studierenden vielfältige Einblicke in die tägliche Praxis renommierter Unternehmen der Agri-Food Branche bietet.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

WICaNeM Conference, Wageningen, The Netherlands, 23.05.-25.05.2012

Die 10. Wageningen International Conference on Chain and Network Management (WICaNeM) befasste sich 2012 insbesondere mit dem Komplex „Multi-Stakeholder Dynamics in Chains and Networks“. Diese Konferenz wird von dem Wageningen UR (University & Research centre) – zu dem Forschungszentren, die Wageningen University und die Van Hall Larenstein University of Applied Sciences gehören – mit Unterstützung von nationalen und internationalen Experten veranstaltet.

Vom 23. Mai bis zum 25. Mai 2012 fand diese Tagung unter Beteiligung von über 160 Forschern und Experten aus dem Ernährungssektor in Wageningen (Niederlanden) statt. Unser Forschungsbereich hat sich dort am Donnerstag, den 24. Mai 2012 mit dem Vortrag "Analysing industry convergence in probiotics" präsentiert, wobei dieser Vortrag in Kooperation mit der Wageningen University entstanden ist.

Exkursion zu apetito - Montag, 21. Mai 2012

Am Montag, den 21. Mai 2012 hatten wir die Chance mit einer Gruppe Studierenden aus dem Bachelor Lebensmittelproduktion und dem Bachelor Agri- und Hortibusiness das Werk von apetito in Rheine zu besichtigen. Nach einem kurzen Überblick über die erfolgreiche Geschichte des Unternehmens, das am 1. April 1958 von Karl Düsterberg und seinem Freund Egon Senger als „apetito Fertigmenü Düsterberg & Senger“ gegründet wurde, schloss sich die Werksbesichtigung an. Vom Wareneingang über die Fertigung bis hin zur Verpackung und dem Tiefkühllager bot sich uns ein anschauliches Bild der heutigen Produktion in Rheine. Ein besonderer Fokus lag auf der Qualitätssicherung, die uns in einem anschließenden Vortrag noch näher dargestellt worden ist.

Werksbesichtigung Yakult in Almere (Niederlande) - 09. Mai 2012

Am Mittwoch, den 9. Mai 2012 besuchten wir mit einer Gruppe Studierenden aus dem Bachelor Oecotrophologie und dem Master Agrar- und Lebensmittelwirtschaft die europäische Produktionsstätte der Firma Yakult, welche sich im niederländischen Almere befindet. Hier bot sich uns ein einmaliger Einblick sowohl in die Produktion als auch Vermarktung des japanischen Getränkes, das es bereits seit über 75 Jahren gibt. Damit ist Yakult ein Pionier innerhalb der probiotischen Lebensmittel. Das Werk in Almere hat eine Produktionskapazität von 10 Millionen Flaschen pro Woche und versorgt aktuell neben den Niederlanden und Deutschland noch sieben weitere europäische Länder mit Yakult. Yakult als probiotisches Lebensmittel fällt unter die Kategorie der „funktionellen Lebensmittel“. Dieser Kategorie gilt besondere Aufmerksamkeit, da diese Lebensmittel mit der Health Claim Verordnung ((EG) Nr. 1924/2006) unter strenger europäischer Regulation stehen.

Als gelungen Abschluss konnten wir diesen erfolgreichen Tag in Amsterdam ausklingen lassen.